Karate

Die Karate-AG

Eine der vielen Arbeitsgemeinschaften, die im Käthe-Kollwitz-Gymnasium angeboten werden, ist Karate.
Dabei handelt es sich um eine Kampfkunst, die bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts zurückreicht. Ursprünglich diente sie als Methode zur waffenlosen Selbstverteidigung. Heute wird sie weltweit als Sportart betrieben. So auch bei uns.

Die jüngeren Schüler unserer Schule können ein Teil dieser Karate-AG werden und somit auch recht aktiv sein.
In den einzelnen Übungsstunden, wird, wie bei jeder Sportart, mit einer Aufwärmung begonnen. Schon dabei merkt man, dass hier Konzentration und Schnelligkeit besonders gefragt sind.
Danach geht es dann richtig los. Frau Nicolai lehrt die Schüler einige Grundtechniken dieser Sportart, fördert dabei die Koordination und zeigt ihnen Möglichkeiten zur Selbstverteidigung. In diesen Übungen praktizieren die Karatekids verschiedene Schlag-, Stoß-, Tritt- und Blocktechniken.

Natürlich führt nur eine riesige Portion Ausdauer der Schüler zum ange-strebten Erfolg. Ebenfalls realisieren die jungen Kämpfer ganz schnell, dass Respekt und Disziplin zu den obersten Geboten dieser Kampfkunst gehören.

Bei wem nun das Interesse an dieser AG geweckt wurde, sollte nicht zögern und sich am Dienstag in der Turnhalle West in der 7. und 8. Stunde einfinden. Frau Nicolai würde sich freuen und euch natürlich herzlich willkommen heißen!

(Beitrag: Sebastian Siebert)

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.