Neues aus der Schule

Individuelle Förderung – Unterstützungssysteme am Käthe-Kollwitz-Gymnasium  –> Informieren Sie sich in unserem  Konzept.

g
Unter diesem Motto steht das aktuelle Jahresprojekt der Club of Rome-Schulen

logoDie Testphase für das EKB
von Edupage geht an unserer
Schule in die nächste Runde.

Informieren Sie sich hier über unser Profil!
_____________________________________________________________

„BILDUNG ist, was übrig bleibt, wenn man alles,
was man in der Schule lernte, vergessen hat.“

(Albert Einstein)

Vergessen haben wir uns vielleicht nicht wirklich, höchstens aus den Augen verloren.
1993 – 2018
Eindrücke vom Klassentreffen
von Yvonne Henke
_____________________________________________________________

Klassen 7a und 7c on tour

Am 7.6. 18 führte uns unser Wandertag zur LAGA nach Burg. Dort nahmen wir an zwei Veranstaltungen im “ Grünen Klassenzimmer“ teil. Die eine Gruppe untersuchte nach einem zuvor durchgeführten teambildenden Spiel mit einfachen Mitteln die Wasserqualität der Ihle. Die anderen Schülern erfuhren Wissenwertes über das Leben des Wolfes und des Steinadlers am Naturobjekt. In der danach zur Verfügung stehenden Freizeit konnten wir u.a. den Anblick der Pflanzen, die Ruheoasen und Spielplätze genießen. Übrigens trafen wir dort auch eine ehemalige Schülerin unserer Schule: die Schlagersängerin Linda Hesse. Allerdings nur als Holzfigur.

_____________________________________________________________

Unternehmergeist an der KäKo

Informationen zum aktuellen Projekt sind hier

_____________________________________________________________

Alsteruferschachturnier in Hamburg – wir waren dabei!

Der spannende Bericht dazu ist hier

und hier gibt es weitere Impressionen

_____________________________________________________________

Theater an der KäKo: E L I S A B E T H

Die Tradition wurde fortgesetzt – ein Theaterstück wurde in der Aula der KäKo aufgeführt, geschrieben von Henning Mangold und in Szene gesetzt unter Mitwirkung einiger „Schauspielerinnen“ und „Schauspieler“.  Das war wieder eine gelungene Aufführung! Viele Musiktitel umrahmten die Handlung, tolle Kostüme und Requisiten sorgten für ein buntes und interessantes Bühnenbild. Die Akteure hatten für ihre Dialoge viel Text zu lernen und meisterten ihre Aufgaben mit Bravour. All das ließ die Besucher einen Einblick nehmen in die Historie um ELISABETH aus der Sicht des Autors.
Allen Beteiligten vielen Dank für einen spannenden und interessanten – wenn auch langen – Abend!
Wer diese – wieder einmal einmalige – Gelegenheit verpasst hat, oder sie in Ruhe Revue passieren lassen möchte, für denjenigen gibt es hier noch ein paar Eindrücke des Abends:

_____________________________________________________________

„Schüler für Schüler“

Viel Spaß und Freude beim aktiven musikalischen Miteinander vermittelte auch in diesem Jahr der Musikkurs der Kl. 10 von Herrn Gehder allen Drittklässlern der Lundner Grundschule.
Das Projekt „Schüler für Schüler“ hat sich zu einer schönen Tradition etabliert!

 

 

______________________________________________________________

Letzter Schultag der 12. Klassen


Unsere Abiturienten „feierten“ ihren letzten regulären Schultag mit einem bunten Programm für Schüler und Lehrer bei bestem Wetter auf dem Schulhof. Zuvor hatten sie für ihre Lehrer ein schönes Frühstück vorbereitet. Das gemeinsame Aufräumen des Jahrgangs ging gut organisiert und flott über die Bühne. Das Motto lautete:

Wir wünschen allen unseren Zwölftklässlern viel Erfolg für das Abitur!!!

______________________________________________________________

Impressionen vom Theatertag

Am 04.04.2018 war es wieder soweit – die KäKo ging ins Theater. In diesem Jahr besuchten alle Schüler, Lehrer und einige Gäste das Nordharzer Städtebundtheater in Halberstadt und Quedlinburg.
Die 10. bis 12. Klassen sahen in Quedlinburg das kurzweilige und lehrreiche Stück „Frau Müller muss weg“. Für die 5. bis 8. Klassen stand die tolle Inszenierung von „Anatevka“ auf dem Programm.
Es ist schon beeindruckend, zu sehen, wenn sich eine „ganze Schule“ gut gekleidet auf den Weg ins Theater macht und einen tollen Tag erlebt.

______________________________________________________________

„Antibiotika“

In unserer Schule fand kurz vor den Osterferien ein Vortrag zum Thema „Antibiotika“ statt. Dazu begrüßten wir Prof. Dr. Steffen Rickes, Direktor des Zentrums für Innere Medizin an der Helios-Bördeklinik. Unterstützung bekam er von Sebastian Bartel, einem ehemaligen Abiturienten und heutigen Arzt.
Im Biologieunterricht Kl. 7 standen in den letzten Wochen die Bakterien auf dem Plan. Die beiden Referenten vertieften praxisnah den Lehrstoff.

 

______________________________________________________________

Gleimhaus-Literaturpreis 2018


Das sind die Teilnehmer unserer Schule am 23. Gleimhaus-Literaturpreis.
Das diesjährige Thema war das Zitat des Dichters J0hann Wilhelm Ludwig Gleim: „Wer glücklich ist, kann glücklich machen. Wer’s tut, vermehrt sein eigenes Glück.“ Von Dezember 2017 bis 12. Februar haben 57 Schülerinnen und 14 Schüler der Klassenstufen 5 bis 12 aus 11 Schulen ihre Beiträge wie Erzählungen, Gedichte und Briefe verfasst und der Jury eingereicht. Diese ermittelte die Preisträger, worunter sich auch 4 Schüler unserer Schule befinden. Herzlichen Glückwunsch!
Bemerkenswert ist jedoch, dass für unsere jungen Autoren die Teilnahme allein schon wichtig und interessant ist. Wir wünschen uns: Macht weiter so!

Unsere Preisträger:

Gruppe I (Klassenstufe 5 – 6)
1. Anna Brademann
2. Oscar von Rühling
Gruppe II (Klassenstufe 7 – 9)
2. Josefine Madeleine Meinecke
Gruppe III (Klassenstufe 10 – 12)
Sally Isabel Strauchmann

 

______________________________________________________________

Eindrücke von der Chorfahrt

______________________________________________________________

Fremdsprachenwoche


______________________________________________________________

CoR

Vertreter unserer Schule waren zur Jahrestagung des Club of Rome in Lübeck.
_____________________________________________________________

„Käthe Kollwitz und wir“

Unter diesem Motto wurde am Freitag, 1. September, in unserer Aula eine Ausstellung zu Ehren unserer Namensgeberin eröffnet. Unsere Schüler haben sich aus Anlass des 150. Geburtstages von Käthe Kollwitz mit ihren eigenen Werken in Beziehung zur Künstlerin gesetzt. Daraus entstand eine sehenswerte Ausstellung, die von unseren Kunstlehrern, Frau Meger und Herrn Fauser, professionell vorbereitet wurde.

Die Arbeiten sind für alle Interessierten noch bis zum 15.9. von 13 bis 15.30 Uhr in unserer Aula zu sehen.

    a                   b           Fotos 

Was für tolle Schülerarbeiten dabei entstanden sind, darüber kann man einen ersten Eindruck auf folgenden Bildern (Auszug) gewinnen.

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neues aus der Schule